Einsendeschluss 2010 Startseite Bezirksregierung Münster
startseite_banner

"Mein Zuhause - Unser Europa" - Neuer Schülerwettbewerb 2017 "Begegnung mit Osteuropa" erfolgreich gestartet

Der neue Schülerwettbewerb "Begegnung mit Osteuropa" 2017 ist gestartet.
Folgende Projektthemen stehen zur Auswahl: direkt zu den Projekten 2017

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gute Ideen, reichlich Kreativität, viel Freude und Erfolg bei der Arbeit und freuen uns auf die neuen Wettbewerbsbeiträge!

Ministerin Kampmann vergibt 50 Auszeichnungen beim NRW – Schülerwettbewerb „Begegnung mit Osteuropa

Jugend- und Kulturministerin Christina Kampmann hat heute im RuhrCongress in Bochum 40 Schülerinnen und Schüler aus Nordrhein-Westfalen als Hauptgewinner des diesjährigen Schülerwettbewerbs „Begegnung mit Osteuropa“ ausgezeichnet. Außerdem ehrte sie zehn Schülerdelegationen aus Kroatien, Polen, Rumänien, Russland, der Slowakei und der Ukraine für ihre besonderen Leistungen.

Der Schülerwettbewerb 2016 steht unter dem Motto „Ein Europa, viele Gesichter“. Rund 5.400 Jugendliche haben sich mit  1.873 schriftlichen und künstlerischen Beiträgen beteiligt. Die 40 nordrhein-westfälischen Preisträgerinnen und Preisträger aus Ahlen, Bad Laasphe, Beverungen, Dortmund, Dülmen, Düren, Düsseldorf, Ennigerloh, Hemer, Herten, Hilden, Köln, Krefeld, Kreuzau, Lippstadt, Marl, Münster, Neukirchen, Neukirchen-Vluyn, Oelde, Recklinghausen, Soest, Steinfurt, Telgte, Viersen, Wadersloh, Warendorf, Werl und Wuppertal.

63. Wettbewerb-Feierliche Preisverleihung im RuhrCongress in Bochum

Regierungspräsident begrüßt Preisträger aus Osteuropa

Regierungspräsident Prof. Dr. Klenke begrüßte heute (14. Juni) osteuropäische Preisträger des NRW - Schülerwettbewerbs "Begegnung mit Osteuropa". Die Studienreise nach Münster ist für die neun Delegationen aus Kroatien, Polen, Rumänien, Russland, Slowakei und aus der Ukraine der Hauptpreis, den sie mit ihrem Wettbewerbsbeitrag gewonnen haben.
Nach der offiziellen Begrüßung ließ sich der Regierungspräsident die prämierten Arbeiten von den osteuropäischen Delegationen vorstellen.

zum Artikel

Impressum | Inhalt